Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
HLZ Gebäude

Flucht, Asyl, Integration

Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung stellt auf dieser Themenseite  Materialien zu den Themen Flucht, Asyl und Integration kostenlos zur Verfügung. Diese können bei der HLZ (teilweise auch in Klassenstärke) bestellt werden. Zudem finden im Laufe des Jahres verschiedene Veranstaltungen zu diesem Themengebiet statt.

Weitere Informationen stellt auch die Bundeszentrale für politische Bildung auf ihrer Themenseite "Flucht" zur Verfügung.

Ein Beispiel für Engagement in der Integrationsarbeit stellt die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs mit dem Projekt Fair Play Forum dar. Auf der Sonderseite des Landessportbundes ist außerdem alles Wissenswerte rund ums Thema Sport und Flüchtlinge in Hessen zusammengefasst.

Veranstaltungen zum Thema

Fachtag: "Männer und Flucht"

Nach den Ereignissen in Köln am Silvesterabend 2015 kippte die ursprünglich positive Stimmung gegenüber in Deutschland schutzsuchenden Menschen. Ein Großteil der Geflüchteten sind Männer, die nun vielfach als bedrohlich und „fremd“ wahrgenommen werden. Der Fachtag „Männer und Flucht“ möchte solchen pauschalen Vorurteilen gegenüber „den Flüchtlingen“ oder „den muslimischen Männern“ entgegentreten und ein ebenso realistisches wie differenziertes Bild vermitteln. Aktuell, wissenschaftlich fundiert und praxisnah möchten wir über Fluchtgründe informieren sowie Experten und Ehrenamtliche über Ansätze der praktischen Arbeit ins Gespräch bringen. Öffentlich möchten wir das neue Projekt „Ältere Männer als Mentoren für junge männliche Flüchtlinge“ für Fulda und Umgebung vorstellen und zur Mitarbeit einladen. Besonderer Fokus liegt auf dem Aspekt „Migration und Männlichkeit“. Zusätzlich möchten wir zur Vernetzung anregen.
Ort:
Bonifatiushaus in Fulda
Datum:
Di, 26. September 2017 von 10 bis 16 Uhr

Afrika neu denken -
Afrika im Zentrum? Die neue Entdeckung Afrikas

Für die Konferenz AFRIKA NEU DENKEN ist der Blick interessant, der in den neuen Afrika-Initiativen erkennbar wird: Ist es nicht schon wieder ein kolonialer Blick, der Afrika homogenisiert und in diesem künstlichen Konstrukt „Afrika“ nur Defizite sieht – für deren Lösung Deutschland und die EU ihre Kompetenzen anbieten?
Ort:
Evangelische Akademie
Römerberg 9
Frankfurt am Mai
Datum:
29.– 30. September 2017

Publikationen zum Thema

In unserem Publikationsverzeichnis finden Sie Veröffentlichungen zum Thema Flucht, Asyl und Integration.