Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

„Medienlandschaft Deutschland“

Buchtitel

Die deutsche Medienlandschaft ist einem ständigen Wechsel ausgesetzt. Welche Veränderungen vollziehen sich fortwährend in der Presselandschaft und hinsichtlich der Kommunikationswege? Welchen Einfluss haben dabei das Internet und die spezielle Nutzerstruktur?

Diese und weitere Fragen konnten am 19. April in der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung diskutiert werden. Der Autor Wolfram Schrag und die freie Journalistin Annette Milz gaben mit einer kurzen Einführung in das Buch „Medienlandschaft Deutschland“ einen Einblick in die rasante Entwicklung der Medienlandschaft. Als Schwerpunktthemen in der anschließenden Diskussion wurden die mediale Digitalisierung, die Clip-Mentalität von jungen Menschen und die daraus resultierenden Veränderungen der Zeitungslandschaft besprochen. Neue Medien strömen auf den Markt, die Nutzung des Internets wird immer selbstverständlicher und neue Formate bieten den Print-Medien Konkurrenz. Bleiben dadurch die eigentlichen Inhalte auf der Strecke? Ist eine kritische Berichterstattung in einer grenzenlosen Informationswelt noch möglich? Leitet die Qualität der Reporte unter dem Bewusstsein der Quote? Um diese Fragen drehte sich die angeregte Diskussion, in welcher die Zuhörerinnen und Zuhörer neben der Zukunft auch die Chancen der veränderten Medienlandschaft erörterten.

Diskussion: Wolfram Schrag und Annette Milz

Neben der Behandlung dieser Problemstellungen geht es in dem Buch von Wolfram Schrag des weiteren um Untersuchungen zur Marktpräsenz, zum Zusammenspiel und der gegenseitigen Herausforderung von privat-kommerziellen Medienangeboten und dem öffentlich-rechtlichen Sektor. Nicht zuletzt setzt sich der Autor mit der Rolle und dem Selbstverständnis der Journalisten in der deutschen Mediengesellschaft auseinander.