Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Checkpoint Charlie

„Die Frau vom Checkpoint Charlie“

Jutta Fleck (li) mit Autorin Ines Veith

Dresden 1982: Nach einem gescheiterten Fluchtversuch wird Jutta Gallus von den DDR-Behörden inhaftiert. Ihre beiden Töchter Claudia (11) und Beate (9) kommen ins Heim. Als Jutta Gallus nach zwei Jahren schließlich vom Westen freigekauft wird, beginnt sie den verzweifelten Kampf um ihre Kinder. Bei Wind und Wetter steht sie mit einem Plakat am Checkpoint Charlie. "Gebt mir meine Kinder zurück!", lautet ihr öffentlicher Protest. Doch vier lange Jahre sollen vergehen, bis Jutta Gallus ihre Töchter endlich wieder in die Arme schließen kann.

Bericht aus dem Wiesbadener Tageblatt vom 10. April 2008

großes Interesse am Leben von Jutta Fleck
Eröffnung der Lesung durch den Direktor Dr. Bernd Heidenreich
Jutta Fleck (li) mit Autorin Ines Veith