Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Projekte

Initiative "Mut zur Nachhaltigkeit"

Das Projekt "Mut zur Nachhaltigkeit" ist eine bundesweit angelegte Bildungsinitiative, die die Menschen zu einem verantwortungsvollen Handeln im Umgang mit unserer Erde bewegen soll. Bildung ist hierbei der Schlüssel, unser Leitwort daher: "Handeln aus Einsicht und Verantwortung". Ziel ist, 'vom Wissen zum Handeln' zu gelangen.

www.mut-zur-nachhaltigkeit.de

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, das Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermittelt. Denn wir müssen lernen: Mein heutiges Handeln hat Einfluss auf das Leben meiner Kinder und auf das Leben von Menschen in anderen Weltregionen. Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken.

www.bne-portal.de

Die Bildungsinitiative „Mut zur Nachhaltigkeit“ wird getragen von der Stiftung „Forum für Verantwortung“, der „ASKO EUROPA-STIFTUNG“ (AES) und der „Europäischen Akademie Otzenhausen“ (EAO). Sie hat u.a. zum Ziel, den öffentlichen Diskurs in der Zivilgesellschaft zu intensivieren und mit breit angelegten Bildungsprogrammen und -maßnahmen die Öffentlichkeit zu informieren, um vom Wissen zum Handeln zu kommen. (nach: Mut zur Nachhaltigkeit, hg. v. Forum für Verantwortung, AES und EAO, 2007, Vorwort)

 

Bürgerdialog Nachhaltigkeit

Generationengerechtigkeit, Lebensqualität, sozialer Zusammenhalt, internationale Verantwortung sind die Leitlinien einer nachhaltigen Entwicklung.
Aber nicht nur Staat und Politik, jede und jeder einzelne ist gefordert, sich für dieses Ziel einzusetzen.
Nachhaltige Entwicklung kann nicht von oben verordnet werden. Daran mitzuwirken, sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgefordert und ganz herzlich eingeladen:

  • Wie kann die nachhaltige Entwicklung - also die Balance von Wirtschaft, Sozialem und Umwelt - konkret weiter vorangebracht werden?
  • Wo steht Deutschland, was das Nachhaltigkeitsprinzip mit seinen Kernpunkten "Lebensqualität", "Generationengerechtigkeit", "sozialer Zusammenhalt" und "internationale Verantwortung" anbelangt?l

Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung, in die auch die Ergebnisse des "Dialogs Nachhaltigkeit" vom Herbst 2010 eingeflossen sind, soll praktische Orientierung zu nachhaltigem Handeln von Politik und Gesellschaft geben und wird fortlaufend weiterentwickelt. Hierzu veröffentlicht die Bundesregierung regelmäßig Fortschrittsberichte. Indikatorenberichte informieren im Einzelnen darüber, wie sich die Kernbereiche nachhaltiger Politik weiterentwickelt haben. Die Berichte finden Sie unter www.bundesregierung.de

Weitere Informationen finden Sie im Netz unter www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Nachhaltigkeitsstategie/_node.html

 

NATURpur-Award

Der Energiedienstleister HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat 2006 den Schülerwettbewerb NATURpur-Award ins Leben gerufen, um junge Menschen für den Klimaschutz zu gewinnen. Eine Fachjury wählt die besten Beiträge aus und vergibt den Award, den die Vereinten Nationen bereits zum zweiten Mal als herausragendes Projekt im Rahmen der Allianz „Nachhaltigkeit Lernen“ ausgezeichnet haben. An dem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 teilnehmen. Der NATURpur-Award ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird jährlich ausgeschrieben.

HEAG Südhessische Energie AG (HSE)
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
Tel. (06151) 701-0
Internet: www.hse.ag

www.naturpur-award.de

 

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.