Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
HLZ Gebäude

Veranstaltungen

„Carlo Mierendorff – Atmosphäre Weimar“

Der Schriftsteller, Politiker und Widerstandskämpfer Carlo Mierendorff (1897–1943) hat sich in den Jahren der Weimarer Republik wiederholt in die öffentliche Diskussion um Politik und Kultur in Darmstadt und Hessen eingemischt. Das NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz/Gedenkstätte KZ Osthofen und der Förderverein Projekt Osthofen e. V. haben vor dem Hintergrund der Atmosphäre der Weimarer Republik eine Ausstellung zu Carlo Mierendorff erarbeitet, die nun im Justus-Liebig-Haus präsentiert wird.
Ort:
Justus-Liebig-Haus
Foyer
Große Bachgasse 2
Darmstadt
Datum:
20. April bis 19. Mai 2017

„Carlo Mierendorff – Atmosphäre Weimar“
Eröffnung der Ausstellung und Grußwort

Vortrag Prof. Walter Mühlhausen: „Der Kampf des Herrn Vielgeschrey um die Republik – Carlo Mierendorffs frühe Warnungen vor dem Nationalsozialismus“. Einführung in die Ausstellung Angelika Arenz-Morch und Ramona Dehoff (Gedenkstätte KZ Osthofen)
Ort:
Justus-Liebig-Haus
Foyer
Große Bachgasse 2
Darmstadt
Datum:
Donnerstag, 20. April 2017, 17.00 Uhr

„Widerstand und Verfolgung in Südhessen – Netzwerke und Lernorte außerschulischer Projektarbeit in der Region Darmstadt“

Multiplikatorenfortbildung für Lehrerinnen und Lehrer sowie Beschäftigte in der Erwachsenenbildung und Jugendarbeit.
Ort:
Haus der Geschichte
Seminarraum
Karolinenplatz 3
Darmstadt
Datum:
Donnerstag, 20. April 2017, 9.00 – 16.00 Uhr

„Carlo Mierendorff, ein früher und entschiedener Gegner der Nationalsozialisten“

Vortragveranstaltung mit Podiumsgespräch
Ort:
Justus-Liebig-Haus
Günter-Ziegler-Saal
Große Bachgasse 2
Darmstadt
Datum:
Dienstag, 25. April 2017, 17.00 – 21.00 Uhr

Rechtsextremisten im Rhein-Main-Gebiet? Lokale Erscheinungsformen und mein Umgang damit

Mit diesem Workshop-Angebot der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung – Referat 2/III Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus / Zeitgeschichte / Rechtsextremismus – gemeinsam mit Spiegelbild aus Wiesbaden möchten wir dem vielfachen Wunsch von Schulen und Jugendinitiativen nachkommen, radikal rechte und offen nazistische Bewegungen in unserer unmittelbaren Umgebung erkennen zu lernen und eine eigene Haltung zu diesem Problem entwickeln zu können.
Ort:
Flexibel
Datum:
Auf Anfrage