Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Veranstaltungen

Albert Speer. Eine deutsche Karriere

Vortrag von Prof. Dr. Magnus Brechtken

Magnus Brechtken, renommierter Zeithistoriker und stellvertretender Direktor des Münchner Instituts für Zeitgeschichte, beschreibt nicht nur, wie markant Speers Stilisierung als angeblich unpolitischer Techniker den historischen Tatsachen widerspricht. Er schildert zugleich, basierend auf jahrelangen Recherchen und der Auswertung vieler bislang unbekannter Quellen, wie Millionen Deutsche Speers Fabeln mit Eifer übernahmen, um sich die eigene Vergangenheit schönzureden, und wie sehr Intellektuelle, namentlich Joachim Fest und Wolf Jobst Siedler, diese Legendenbildung unterstützten. Brechtken zeigt die verblüffende Biographie eines umtriebigen Manipulators – zugleich ein Lehrstück für den deutschen Umgang mit der eigenen Geschichte.

Albert Speer war Hitlers Architekt, Kriegslogistiker und Rüstungsminister. Schon seit 1930 ein engagierter Nationalsozialist, stieg er nach 1933 rasch auf. Die NS-Propaganda zeichnete ihn als Organisationsgenie und Helden des „Rüstungswunders“, das den „Endsieg“ sichern sollte. Nach 1945 gelang es Speer, seine Rolle im NS-Apparat und seine Täterschaft umzuerzählen. Er erfand Fabeln vom verführten und distanzierten Technokraten und war damit Vorbild für viele Funktionseliten, die den NS-Staat getragen hatten und ihre Karriere in der Bundesrepublik fortsetzten. Obwohl Speers Lügen schon zu seinen Lebzeiten sichtbar sein konnten, wollte die Mehrheit seinen Märchen glauben. Selbst nach seinem Tod verlängerten seine Unterstützer die Wirkung von Speers Fabeln bis in die jüngere Gegenwart. Noch heute sind sie in manchen Geschichtsbüchern verbreitet und verlangen nach Aufklärung.

Datum

Dienstag, 23. Oktober 2018, 18 Uhr

Ort

Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Taunusstraße 4 - 6
65183 Wiesbaden

Kosten

Eintritt frei.

Informationsmaterial

Flyer

Durchführung

Diese Veranstaltung wird von Referat 2/III durchgeführt.

Übersicht

Zur Veranstaltungsübersicht