Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
HLZ Gebäude

Veranstaltungen

Plakate für die Meinungsfreiheit 2017/18

Einführung – Workshops – Plakatkampagne – Wettbewerb. Projekt für Schüler- und Jugendgruppen ab 14 Jahren

Meinungsfreiheit ist keine Selbstverständlichkeit. Das zeigen nicht erst die gegenwärtigen Entwicklungen in Europa und der Welt. Auch Globalisierung und Internet stellen das so grundlegende Prinzip unserer demokratischen Gesellschaft vor große Herausforderungen. Wann und wie nehmen wir im Alltag und persönlichen Umfeld das Menschenrecht in Anspruch? Wie gelingt ein offener Austausch über andere Meinungen und Überzeugungen? Wo liegen die Grenzen der Meinungsfreiheit? Auf welchen historischen Errungenschaften fußt unser heutiges Recht auf freie Meinungsäußerung?

Hessische Landeszentrale für politische Bildung, KulturRegion FrankfurtRheinMain und Museum für Kommunikation Frankfurt möchten jungen Menschen aufzeigen, wie relevant das Recht auf freie Meinungsäußerung ist, und gleichzeitig wichtige historische Wurzeln in der Region vermitteln.

Einführung

Zur Vorbereitung erhalten die TeilnehmerInnen die Materialsammlung „Meinungsfreiheit gestern und heute“ mit historischen Beispielen, Anregungen und Impulsen für die Gruppenarbeit.

Workshops

Welche Auswirkungen kann die Einschränkung der Meinungsfreiheit auf den Menschen haben? Was heißt freie Presse und Meinungsfreiheit im Internet-Zeitalter? Diese Fragen greift der 150-minütige Workshop im Museum für Kommunikation auf.

Anhand von Beispielen aus der neuen Dauerausstellung nähern sich die TeilnehmerInnen den Inhalten, artikulieren eigene Anliegen und gestalten anschließend Plakate zum Thema.

Plakatkampagne

Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2018 werden die Plakatentwürfe vor der Frankfurter Paulskirche – Symbol der 1848 errungenen Freiheitsrechte — und im Mai / Juni 2018 an weiteren Orten in der Rhein-Main-Region präsentiert.

Wettbewerb

Eine Fachjury wählt die zwei besten Plakatentwürfe aus. Die Teilnehmergruppen, aus denen die Siegerentwürfe stammen, gewinnen einen geführten Tagesausflug zur Gedenkstätte Point Alpha im Juni 2018. Der historische Schauplatz an der einstigen innerdeutschen Grenze in Hessen ist ein einzigartiger Lernort — auch der Geschichte der Meinungsfreiheit.

Die Teilnahme beinhaltet:

• Materialsammlung „Meinungsfreiheit gestern und heute“

• Plakatworkshop im Museum für Kommunikation

• Jede Teilnehmergruppe reicht fünf Plakatentwürfe für Plakatkampagne und Wettbewerb ein.

Innerhalb der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung ist Herr Felix Münch, Leiter des Referats "Jugendarbeit/Wirtschaft/Soziales", für das Projekt zuständig. Bei allen Rückfragen ist Herr Münch Ihr Ansprechpartner (Tel.: 0611/32 40 50; Email: Felix.Muench@hlz.hessen.de).

Datum

September 2017 bis Mai 2018

Ort

Hessen

Kosten

Den Klassen/Gruppen entstehen keine Kosten.

Auditorium

Schülerinnen und Schüler, außerschulische Jugendgruppen

Informationsmaterial

Informationsflyer (PDF)

Anmeldung

Anmelden können sich Schüler- und Jugendgruppen ab 12 Personen / ab 14 Jahre. Die Zahl der Workshops ist begrenzt, Workshop-Termine von Januar bis Mitte April 2018 nach Absprache. Information und Anmeldung für das Projekt ab sofort bei der KulturRegion unter Tel. 069/25 77 - 17 77 oder per Email unter gdf@krfrm.de.

Durchführung

Diese Veranstaltung wird von Referat 1/I durchgeführt.

Termin in Kalender eintragen

Sie können den Termin in Ihren Kalender importieren.

Übersicht

Zur Veranstaltungsübersicht