Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Publikationsverzeichnis

Titelbild Die Ökologie des Menschen

Die Ökologie des Menschen

verfügbar

Die großen Reden des Papstes

Benedikt XVI
München: Pattloch Verlag, 2012. 430 Seiten. Bestellnummer: 0546-DE

Zum zweiten Mal in der Kirchengeschichte und zum ersten Mal seit 1294 verzichtet ein Papst auf sein Amt. Das ist ein Vorgang von weltpolitischer und weltgeschichtlicher Bedeutung. Mit den großen Reden Benedikts XVI. bietet sich die Möglichkeit, das Werk einer Persönlichkeit kennenzulernen, die mit ihrem Eintreten für die Würde des Menschen, die Werte Europas und die Versöhnung von Glaube und Vernunft als Papst, Kirchenlehrer und christlicher Philosoph Impulse und Denkanstöße gegeben hat, die über sein Pontifikat hinaus in der Diskussion bleiben sollten.

Der Autor

Benedikt XVI., bürgerlich Joseph Ratzinger, war vom 19. April 2005 bis zu seinem Amtsverzicht zum 28. Februar 2013 Papst und Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und des Staates Vatikanstadt. Im Konklave am 19. April 2005, wurde er zum Nachfolger von Johannes Paul II. gewählt. Joseph Ratzinger, am 16. April 1927 in Marktl, Oberbayern, geboren, wurde 1951 zum Priester geweiht. 1952 wurde er Dozent, 1958 Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie in Freising. Von 1959 bis 1977 war er Professor für Fundamentaltheologie, Dogmatik und Dogmengeschichte in Bonn, dann in Münster, Tübingen und Regensburg, ehe er 1977 zum Erzbischof von München und Freising und bald darauf zum Kardinal ernannt wurde. Papst Johannes Paul II. berief ihn 1981 zum Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre nach Rom.

Zur Publikationsliste

Ihre Bücherkiste

Zeichenerklärung

 verfügbar
 nicht verfügbar
 Als Klassensatz lieferbar
 Ohne Hessenbindung
 PDF verfügbar