Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Veranstaltungen

Juniorwahl Hessen 2018 – Landesweites Schulprojekt zur Landtagswahl 2018

Das Projekt Juniorwahl setzt vor allem auf politische Bildung und ist in ein umfassendes didaktisches Konzept eingebunden. Die Jugend muss im ständigen Erleben von demokratischen Prozessen aufwachsen und muss üben, Entscheidungen zu treffen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ort:
Hessen
Datum:
ganzjährig bis 28. Oktober

"Alt & Jung: Generationenvertrag und demografischer Wandel"

Im Zentrum des Projekts „Alt und Jung“ steht das Planspiel „Alterssicherung in Anderswo: Ein Vertrag zwischen den Generationen“, in dem sich mit den Themen „Generationenvertrag“, „Demografischer Wandel“ und „Altersvorsorge“ auseinandergesetzt wird.
Ort:
Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach
Datum:
an jedem Wochentag von April bis Oktober

"Literatur und Politik ""Countdown in Korea"

Moderiertes Gespräch sowie Diskussion zur Publikation „Countdown in Korea".
Ort:
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Taunusstraße 4–6
65183 Wiesbaden
Datum:
27. September 2018

Studienreise "Israel - Geschichte, Politik und Gesellschaft"

Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) plant in der Zeit vom 29. September bis 11. Oktober 2018 eine Studienreise nach Israel und in die palästinensischen Gebiete. Das Programm wendet sich vornehmlich an Personen, die das Land zum ersten Mal besuchen und zunächst Grundkenntnisse erwerben möchten. Inhaltlich wird während der Rundreise ein möglichst breites Spektrum an Informationen, Begegnungen und landeskundlichen Erfahrungen vermittelt. Die direkte Begegnung mit Israelis und mit Palästinensern in einer multikulturellen Gesellschaft am Lernort Israel ermöglicht es den Teilnehmenden, sich ein eigenes Bild von den Realitäten im Lande und in der Region zu machen.
Ort:
Datum:
29. September – 11. Oktober 2018

Albert Speer. Eine deutsche Karriere

Vortrag von Prof. Dr. Magnus Brechtken

Speer war Hitlers Architekt, Kriegslogistiker und Rüstungsminister. Schon seit 1930 ein engagierter Nationalsozialist, stieg er nach 1933 rasch auf.
Ort:
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Taunusstraße 4 - 6
65183 Wiesbaden
Datum:
Dienstag, 23. Oktober 2018, 18 Uhr

„Annäherung, Fluchten und Polit-Skandale:
Eintracht Frankfurt, die DDR und das runde Leder im Kalten Krieg“

Vortrag und Podiumsdiskussion:

Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung und das Eintracht Frankfurt Museum begrüßen am Dienstag, den 23. Oktober 2018, um 19:30 Uhr den ehemaligen Eintracht-Spieler Norbert Nachtweih und den Sporthistoriker Dr. René Wiese vom Zentrum deutsche Sportgeschichte, Berlin.
Ort:
Eintracht Frankfurt Museum
Commerzbank-Arena/Haupttribüne
Mörfelder Landstr. 362
60528 Frankfurt a.M.
Datum:
Dienstag, 23. Oktober 2018, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Film und Propaganda – Die Entwicklung einer Filmsprache politischer Manipulation

Analyse der Propagandastrukturen eines NS-Propagandafilms und eines aktuellen Films. bzw. Ausschnitten aus aktuellen Produktionen

Ein Fortbildungsangebot für Lehrkräfte
Ort:
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Taunusstraße 6
65183 Wiesbaden
Datum:
Freitag, 26. Oktober 2018 von 9:00 bis 17:00 Uhr

Studienfahrt nach Tschechien (Lidice, Terezin/Theresienstadt und Prag)

Studienfahrt für Lehrkräfte und Interessierte aus Rheinland-Pfalz und Hessen
Ort:
Tschechien
Datum:
Donnerstag, 11. Oktober bis Montag, 15. Oktober 2018

Reinventing the American Dream? Young Americans in Times of Change

Spätestens seit den Präsidentschaftswahlen 2016 erscheinen die USA als ein gespaltenes Land. Die Polarisierung in der Gesellschaft und in der Politik verstärkt sich durch mediale Echokammern, steigende Ungleichheit, eine kaum vorhandene parteiübergreifende Zusammenarbeit und durch einen Präsidenten, der das Land gerne via Twitter regiert. In solchen Zeiten stellt sich die Frage, wie gerade die junge Generation der Amerikaner auf solche gesellschaftlichen Umstände reagiert und diese empfindet. Für welche Anliegen protestieren Jugendliche heute in den USA? Wie steht es um ihre Zukunftschancen auf dem Arbeitsmarkt? Welche Unterschiede gibt es zwischen einzelnen Gruppierungen und wohin steuert diese Generation? Das Seminar beleuchtet die Perspektiven einer jungen Generation von Amerikanern anhand verschiedener Themenbereiche: race relations, Medien, Politik, das Bildungssystem und der Arbeitsmarkt. Es wird gezeigt, wie sich die Situation der jungen Amerikaner gestaltet und welche Zukunftsperspektiven sich daraus ergeben.
Ort:
Jugendherberge Wiesbaden
Datum:
24. bis 25. November 2018