Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Das doppelte Deutschland

Prof. Wentker (rechts) und Hans SarkowiczProf. Wentker (rechts) und Hans Sarkowicz

Nach der Begrüßung durch die Leiterin des HLZ-Referats Publikationen, Frau Angelika Röming, arbeiteten Prof. Wentker und Hans Sarkowicz in ihrem anschließenden Gespräch die zentralen Unterscheidungskriterien in den Bereichen Gesellschaft, Kultur sowie Politik der beiden Deutschlands nach Ende des Zweiten Weltkrieges heraus. Dabei kamen solch gesellschaftsrelevante Bereiche wie der Einfluss der Literaturszene, die Rolle der Kirchen und die Studentenbewegungen der späten 60er Jahre zur Sprache.

Im Rahmen der politischen Entwicklungsgeschichte der beiden Länder gingen die Gesprächspartner auf die diplomatischen Anknüpfungen zu den Ostblockstaaten und der Einbindung von BRD und DDR in das internationale Wirtschaftssystem ein. Auch die innerdeutschen Beziehungen, sowohl politischer als auch wirtschaftlicher Natur, wurden im Weiteren angesprochen. Im Anschluss an diesen Überblick über die einzelnen im Buch behandelten Aspekte wurde dann auf die Fragen der Besucher eingegangen, die aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen mit den beiden deutschen Systemen großes Interesse zeigten.

Das Buch „Das doppelte Deutschland. 40 Jahre Systemkonkurrenz“ kann über das Publikationsverzeichnis der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung bezogen werden.

Blick ins Auditorium
Blick ins Auditorium
Blick ins Auditorium
Blick ins Auditorium

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.