Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Zweite Heimat. Westdeutsche im Osten

Am 11. Juni 2015 waren Markus Decker und Stefan Schröder zu Gast bei der Veranstaltungsreihe „Literatur und Politik“ der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) in der Taunusstraße 4-6 in 65183 Wiesbaden.

Im Rahmen der gleichnamigen Veranstaltung stellte der Autor sein Buch „Zweite Heimat. Westdeutsche im Osten“ vor. Markus Decker führte in eineinhalb Jahren Interviews mit Westdeutschen durch, die sich aus den verschiedensten Gründen dazu entschlossen haben, in der ehemaligen DDR eine zweite Heimat zu suchen. Das Buch berichtet von den Anfängen unmittelbar nach dem Mauerfall bis hin zu „Auswanderern“, die erst in jüngerer Zeit in den Osten gezogen sind. Aus den unterschiedlichen Aufbruchgeschichten wird deutlich, dass auch heute noch 25 Jahre nach dem Mauerfall Unterschiede zwischen Ost und West spürbar sind. Die verschiedenen Begegnungen stecken voller Überraschungen, die einen neuen und eindringlichen Blick auf die gesamtdeutsche Geschichte ermöglichen.

Am Ende der Veranstaltung hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und ihr Buch von Herrn Decker signieren zu lassen.

Markus Decker
Geboren 1964, studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Romanistik. Ab 1994 arbeitete er als Redakteur in der Lutherstadt Wittenberg und in Halle, ab 2002 für verschiedene Zeitungen. 2006 erhielt er den Journalistenpreis „Münsterland“ für einen autobiografischen Text über seine Heimatstadt. Markus Decker lebt in Berlin.

Stefan Schröder
Chefredakteur des Wiesbadener Kurier.

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.