Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Machtzerfall. Die letzen Tage des Dritten Reiches

Anlässlich des 70. Jahrestages der deutschen Kapitulation stellte der Autor sein Werk „Machtzerfall. Die letzten Tage des Dritten Reiches“ in der HLZ vor. Die Veranstaltung wurde moderiert von Sven-Felix Kellerhoff. Die Publikation, erstmals 1985 erschienen, greift die letzten Tage des Dritten Reiches auf - dargestellt am Beispiel der hessischen Kleinstadt Friedberg. Das Buch ist immer noch aktuell und wurde nur marginal zwischen den Auflagen ergänzt; inzwischen beschäftigt sich eine neue Generation aus einer neuen Perspektive heraus mit dem Thema. Herfried Münkler, selbst ein gebürtiger Friedberger, beschreibt in seinem Buch die letzten Kriegstage vor der Kapitulation am Beispiel von Friedberg und auf der Grundlage der Dokumente des Stadtarchivs. Aus Akten und Erinnerungen von Zeitzeugen rekonstruiert der Autor in einem breiten Spektrum an Aspekten spannende und zum Teil lokaltypische Szenen und Stimmungen, die aufzeigen, wie in einem Rahmen von politischen und gesellschaftlichen Veränderungen der Machtzerfall des Dritten Reiches sowohl von den Offizieren als auch von der zivilen Bevölkerung erlebt wurde. 

Am Ende der Veranstaltung hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und das Buch von Herrn Prof. Dr. Münkler signieren zu lassen.

Die oben vorgestellte Publikation „Machtzerfall. Die letzten Tage des Dritten Reiches“ kann über das Publikationsverzeichnis der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung bezogen werden. 

Prof. Dr. Herfried Münkler 

Geboren 1951 in Friedberg, studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Frankfurt am Main. Seit 1992 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Theorie der Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin. 

Sven-Felix Kellerhoff 

Geboren 1971, Studium der Neueren und Alten Geschichte, des Medienrechts und der Publizistik. Leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte bei der WELT und der Berliner Morgenpost. 

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.