Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Literatur und Politik: Freiheit, die ich meinte

Am 12.03.2013 war Prof. Dr. Helga Grebing zu Gast in der Veranstaltungsreihe „Literatur und Politik“ der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ).

Das Thema des Abends und der vorgestellte Buchtitel lautete: „Freiheit, die ich meinte – Erinnerungen an Berlin“.

Helga Grebing arbeitete vom 01.07.1965 bis zum 31.12.1966 als Referentin bei der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung. 1970 habilitierte Sie in Frankfurt am Main. Helga Grebing ist emeritierte Professorin für Geschichte. Sie lehrte unter anderem in Göttingen und Bochum.

Sie berichtete über ihre Kindheit und Jugend in Berlin-Pankow und erzählte aus der Zeit zwischen 1930 bis 1953. Sie sprach über Ihre Erfahrungen als BDM-Führerin, vom Nationalsozialismus, vom SED-Kommunismus und ihrer Entscheidung 1948 in die SPD einzutreten. Sie zeigt mit ihrer Biografie das Lebensbild einer ganzen Generation, die den Zweiten Weltkrieg als Kinder und Jugendliche erlebt und verarbeitet haben.

Das Gespräch wurde moderiert von Dr. Susanna Brogi. Sie arbeitet seit 2011 an der Philosophischen Fakultät im Fachbereich Theologie und als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Komparatistik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Im Anschluss an das Gespräch gab es die Möglichkeit für das Publikum Fragen zu stellen. Dies wurde vom Publikum ausgiebig genutzt.



Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.