Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
Bild Deine Demokratie

Wirtschaft - Innovation - Umwelt - Natur

Frankfurter Skyline
Bild: www.shutterstock.com/Rudy Balasko

Hessen ist ein Symbol für wirtschaftlichen Erfolg. Mit der Wiedervereinigung rückte Hessen aus seiner Randlage in der alten Bundesrepublik Deutschland in das Herz Deutschlands und Europas und hat sich zu einer zentralen Drehscheibe für Menschen, Waren und Informationen aus der ganzen Welt entwickelt. Neben der mittelständischen Wirtschaftsstruktur dominieren die großbetrieblichen Branchen Chemie, Maschinenbau, Fahrzeugbau und Elektrotechnik. Verantwortlich für die hohe Wirtschaftskraft sind nicht zuletzt Frankfurt als Finanzzentrum, Fintech-Zentrum sowie Messestandort und der Frankfurter Flughafen als größter deutscher Verkehrsflughafen. Als Sitz der Europäischen Zentralbank ist Frankfurt die Stadt des Euro, in der währungspolitische Entscheidungen getroffen werden. Die Frankfurter Messe ist einer der weltweit größten Veranstalter von Messen, Buchmesse und Automobilausstellung als Gastveranstaltungen sind besonders bekannt. Darüber hinaus hat sich Frankfurt am Main zu einem internationalen Zentrum für Forschung, Kommunikations- und Medienwirtschaft entwickelt.

Natur und Landschaft
Hessen besitzt eine einzigartige Natur und Landschaft. Rhön, Spessart, Vogelsberg und Odenwald, die Auenlandschaften von Rhein, Werra, Fulda, Eder und Lahn, die Weinberge des Rheingaus und die Seen des Waldecker Landes sind für seine Bewohner ein lebenswertes Umfeld und Raum für Erholung, für Touristen beliebte Urlaubsziele.

Wald
Die Waldfläche in Hessen beträgt etwa 894.180 ha, fast die Hälfte des Landes ist somit von Wald bedeckt. Damit liegt Hessen zusammen mit Rheinland-Pfalz an der Spitze der Bundesländer. Größter Waldbesitzer in Hessen ist das Land mit 38 Prozent der gesamten Waldfläche. Der Landesbetrieb Hessen-Forst bewirtschaftet rund 342.000 ha des hessischen Staatswaldes. Er kümmert sich um nachhaltige Waldpflege und somit um die Erhaltung der Wälder als unverzichtbare Lebensgrundlage aller Menschen.

Landwirtschaft
Landwirtschaft und ländliche Räume haben in der Vergangenheit in Hessen einen Strukturwandel erlebt. Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe ist rückläufig, die landwirtschaftliche Nutzfläche gering und wird intensiv genutzt. Allerdings sind die ökologische Anbaufläche und die Zahl der Erzeugerbetriebe in den letzten Jahren stetig angewachsen. Mit 12 Prozent ökologisch bewirtschafteter landwirtschaftlicher Nutzfläche und 11 Prozent der Betriebe liegt Hessen mit an der Spitze der Bundesländer.
Mit dem Rheingau und der Hessischen Bergstraße verfügt Hessen über zwei bedeutende Weinanbaugebiete. Mit einer Anbaufläche von knapp 450 ha ist die Hessische Bergstraße das kleinste der 13 deutschen Weinanbaugebiete in Hessen, die Anbaufläche im Rheingau liegt bei rund 3.616 ha. Bezogen auf den Weinanbau in Deutschland entfallen 3 Prozent auf den Rheingau und 0,4 Prozent auf die Hessische Bergstraße. Während im Rheingau Riesling und Spätburgunder mit zusammen über 91 Prozent dominieren, erreichen diese Sorten an der Hessischen Bergstraße zusammen lediglich 56,5 Prozent, darüber hinaus werden Ruländer, Müller-Thurgau und Grüner Silvaner angebaut.

Verfassung des Landes Hessen

Das Wiesbadener Stadtschloss
Bild: www.hessischer-landtag.de/H. Heibel

Artikel 62
Denkmal- und Landschaftsschutz
Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und Kultur sowie die Landschaft genießen den Schutz und die Pflege des Staates und der Gemeinden. Sie wachen im Rahmen besonderer Gesetze über die künstlerische Gestaltung beim Wiederau au der deutschen Städte, Dörfer und Siedlungen.

FRAGEN

Setzen Sie sich mit der Rolle der Stadt Frankfurt am Main als Finanzzentrum, Messezentrum oder Kommunikations- und Medienzentrum auseinander.

Die Schunk Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Stellen Sie die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, das vor 100 Jahren in Heuchelheim gegründet wurde, vor und und gehen Sie auf seine Firmenphilosophie ein.

Auch die Leica Camera AG aus Wetzlar ist ein international tätiger Hersteller von Kameras. Erstellen Sie ein Firmenporträt.

1949 fand die erste Frankfurter Buchmesse statt. Zeichnen Sie die Veränderungen nach, die die Buchmesse seither erfahren hat.

Die Adam Opel AG ist ein Automobilhersteller mit Stammwerk in Rüsselsheim am Main. Beschäftigen Sie sich mit der wechselvollen Geschichte des Unternehmens, die mit der Herstellung von Nähmaschinen begann.

Befassen Sie sich mit einem hessischen Unternehmen aus dem Chemiebereich wie zum Beispiel Merck in Darmstadt.

Erstellen Sie die Geschichte des Frankfurter Flughafens. Untersuchen Sie in diesem Zusammenhang seine wirtschaftliche Bedeutung für die Region und für die Menschen, aber auch die Folgen für die Umwelt.

Aus Anlass der Buchmesse wird jährlich der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Zu den Preisträgern gehörte 1990 Karl Dedecius. Erstellen Sie die Lebensgeschichte dieses in Lodz geborenen deutschen Schriftstellers und Übersetzers polnischer und russischer Literatur oder die eines anderen Preisträgers. Machen Sie deutlich, warum ihm/ihr der Friedenspreis verliehen wurde.

Befassen Sie sich mit dem Leben und Werk einer der nachfolgenden Persönlichkeiten oder einer von Ihnen gewählten Persönlichkeit aus Wissenschaft und Wirtschaft: Maria Sybilla Merian (1647-1717), Justus von Liebig (1803-1873), Henri Nestle (1814-1890), Philipp Reis (1834-1874), Adam Opel (1837- 1895), Sophie Henschel (1841-1915), Karl Ferdinand von Braun (1850-1918), Henriette Fürth (1861-1938), Bernhard Grzimek (1909-1987), Konrad Zuse (1910-1995).

Naturschutz wird in Hessen großgeschrieben. Diskutieren Sie seinen Stellenwert für die Gegenwart.

Die Stiftung Hessischer Naturschutz wurde vor 34 Jahren von der Hessischen Landesregierung ins Leben gerufen. Recherchieren Sie über die Arbeit der Stiftung.

Stellen Sie eines der nachfolgenden UNESCO Weltkulturerbe vor und erläutern Sie seine Bedeutung für Umwelt und Natur: UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch, UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal, UNESCO Weltkulturerbe Limes.

Stellen Sie die Grube Messel auf ihrem Weg von der Mülldeponie zur Grabungsstätte vor und gehen Sie der Frage nach, warum sie Welterbe geworden ist.

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 1/Direktor bearbeitet.