Hessische Landeszentrale für politische Bildung
HLZ – Politische Bildung in und für Hessen
HLZ Gebäude

Publikationsverzeichnis

  • Titelbild Wohlstand ohne Wachstum
    Jackson, Tim
    Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt
    Unsere gesamte Wirtschaftsordnung baut auf ewigem Wachstum auf – aber nun brauchen wir einen anderen Motor, sagt der britische Ökonom Tim Jackson. Er hat im Auftrag der britischen Regierung den Zusammenhang von Wachstum und Wohlstand untersucht.
    Bereitstellungspauschale: 2 €
    verfügbar
  • Titelbild Hätten die Lehman-Sisters etwas anders gemacht?
    Jansen, Mechtild M.; Schäfer, Kornelia; Batke, Doris; Dörr, Karin (Hrsg.)
    Genderspezifische Aspekte der Finanz- und Wirtschaftskrise
    Die Finanz- und Wirtschaftskrise und ihre zahlreichen globalen Konsequenzen halten die Welt seit dem Jahr 2007 in Atem. Umso mehr verwundert es nach wie vor, ...
    verfügbarKann auch außerhalb von Hessen bestellt werden
  • Titelbild Haushalt, Markt, Konsum
    Information zur politischen Bildung 308
    Private Haushalte wirtschaften zwar in erster Linie für den Eigenbedarf, doch die unbezahlte Arbeit, die innerhalb der Haushalte geleistet wird, ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliches Wohlergehen und eine effiziente Erwerbsarbeit.
    verfügbar
  • Titelbild Das Wirtschaftslexikon
    Happe, Volker; Horn, Gustav; Otto, Kim
    Begriffe, Zahlen, Zusammenhänge
    Begriffe und grundlegende Zusammenhänge des Wirtschaftslebens werden erklärt – z. B. eine angebotsorientierte Wirtschaftspolitik, ...
    Bereitstellungspauschale: 2 €
    verfügbar
  • Titelbild Staat und Wirtschaft
    Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)
    Informationen zur politischen Bildung 294
    In der Bundesrepublik Deutschland entstand nach 1945 das Modell der Sozialen Marktwirtschaft. Sie verknüpft das Prinzip des freien Marktes mit dem des sozialen Ausgleichs. Das Heft zeigt, wie Wirtschaftspolitik grundsätzlich funktioniert, auf welchen Handlungsfeldern sie aktiv ist und welche Akteure beteiligt sind.
    verfügbar
  • Titelbild Unternehmen und Produktion
    Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)
    Informationen zur politischen Bildung 293
    Unternehmen sind komplexe ökonomische, soziale und ökologische Systeme. Sie spielen eine entscheidende Rolle im Wirtschaftsleben. Aber wie funktionieren sie wirklich? Und in welchem Spannungsfeld bewegen sie sich?
    verfügbar
  • Titelbild Deutsche Wirtschaftsgeschichte
    Abelshauser, Werner
    Von 1945 bis zur Gegenwart
    Wer ein Wirtschaftssystem reformieren will, sollte seine Geschichte kennen. Werner Abelshauser schildert in diesem Klassiker der Wirtschaftsgeschichte die ökonomische Entwicklung Deutschlands vom Wiederaufstieg nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur aktuellen Finanz- und Schuldenkrise.
    verfügbar
  • Titelbild Unten
    APuZ B 10/2015
    "Unterschicht" ist kein wertneutraler Terminus, sondern häufig abwertend in Gebrauch. Das Sprechen über Armut und Arbeitslosigkeit folgt oft tradierten Mustern sozialer Debatten. Mangelnder Aufstiegswillen wird diagnostiziert und die Verantwortung für die Lebenslage vor allem individuellen Schwächen zugeschrieben. Seltener ist die Rede von der Verfestigung der Armut und abnehmender Aufstiegsmobilität.
    verfügbar
  • Titelbild Die Wirtschafts- und Sozialordnung der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Europäischen Union
    Lampert, Heinz / Bossert, Albrecht (Hrsg.)
    Der vorliegende Titel skizziert allgemeinverständlich die Aufgaben einer Wirtschafts- und Sozialordnung, unterschiedlicher Wirtschaftsordnungen sowie die Entstehung und die derzeitige Ausprägung der Sozialen Marktwirtschaft in der Bundesrepublik. Da die Europäische Union die Wirtschafts- und Sozialordnungen ihrer Mitgliedsländer immer stärker beeinflusst, werden darüber hinaus die Grundzüge der Entwicklung der EU, ihre Rechtsgrundlagen und ihr Einfluss auf die Mitgliedsländer sowie ihre zentralen wirtschafts- und sozialpolitischen Probleme dargestellt.
    verfügbar
  • Titelbild Kinderarbeit
    APuZ B 43/2012
    Weltweit müssen rund 215 Millionen Kinder arbeiten, etwa 115 Millionen davon sind dabei erheblichen Risiken ausgesetzt. Mit der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen und mehreren Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation sind zwar wichtige Schritte gegen Kinderarbeit unternommen worden, doch mangelt es vielerorts an deren Durchsetzung.
    verfügbar

Ihre Bücherkiste

Zeichenerklärung

 verfügbar
 nicht verfügbar
 Als Klassensatz lieferbar
 Ohne Hessenbindung
 PDF verfügbar

Zuständiges Referat

Dieses Thema wird von Referat 2/V bearbeitet.